MENÜ

+++Badeschluss in der Woche jetzt um 20.00 Uhr+++ Wasserkurse 2022 - noch Plätze frei!+++Kinderschwimmkurse ab sofort buchbar

Gründungsmitglied Harald Stahl verstorben

Wie die Zeit vergeht…
Hin und wieder fällt einem ein altes Foto in die Hand und man ist immer wieder erstaunt, wie viel im Waldschwimmbad Sinn seit Gründung des Fördervereins in 2005 und seit dessen Übernahme des Badebetriebs in 2010 von der Gemeinde geschehen ist. Das Foto zeigt den damaligen Bautrupp und den Eingangsbereich, wie er genau vor zehn Jahren ausgesehen hat. Einer, der seit Vereinsgründung dabei war und sich über viele Jahre zum Erhalt des Waldschwimmbades tatkräftig eingesetzt hat, war Harald Stahl (rechts im Bild), der leider kürzlich verstorben ist. Harald war im Bautrupp aktiv, hat im Kiosk geholfen und war viele Jahre im Vorstand des Fördervereins. Darüber hinaus engagierte er sich auf vielfältige Art in der Sinner Vereinslandschaft. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

 

Harald Stahl – rechts im Bild



Gründungsmitglied Harald Stahl verstorben

Wie die Zeit vergeht…
Hin und wieder fällt einem ein altes Foto in die Hand und man ist immer wieder erstaunt, wie viel im Waldschwimmbad Sinn seit Gründung des Fördervereins in 2005 und seit dessen Übernahme des Badebetriebs in 2010 von der Gemeinde geschehen ist. Das Foto zeigt den damaligen Bautrupp und den Eingangsbereich, wie er genau vor zehn Jahren ausgesehen hat. Einer, der seit Vereinsgründung dabei war und sich über viele Jahre zum Erhalt des Waldschwimmbades tatkräftig eingesetzt hat, war Harald Stahl (rechts im Bild), der leider kürzlich verstorben ist. Harald war im Bautrupp aktiv, hat im Kiosk geholfen und war viele Jahre im Vorstand des Fördervereins. Darüber hinaus engagierte er sich auf vielfältige Art in der Sinner Vereinslandschaft. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

 

Harald Stahl – rechts im Bild



„Schnitzeljagd” zum 1. Mai – erster Badetag lockte mit freiem Eintritt

Seit vielen Jahren laden die drei Vereine Vogelschutzverein, Wanderverein und Förderverein Waldschwimmbad am 1. Mai zum gemeinsamen Wandern ein. Dieses Jahr haben sich die Organisatoren wieder einmal etwas Neues einfallen lassen und eine „Schnitzeljagd“ angeboten. Auf einer kurzen und einer langen Route, die zuvor ausgearbeitet und markiert wurden, gab es insgesamt 15 Fragen zu beantworten. Die Wandersleut‘ konnten die Touren eigenständig laufen, waren an keine Uhrzeit gebunden. So waren Familien oder Freunde und Bekannte gemeinsam unterwegs oder auch zufällig entstandene Gruppen. Am Ende der etwa zwei- bis dreistündigen Wanderung wartete auf alle Wandernden eine kleine süße Überraschung. Das Team des Förderverein Waldschwimmbad bot zum Mittagessen warme Speisen und Getränke und am Nachmittag Kaffee und Kuchen an. Die drei Veranstalter-Vereine waren sehr zufrieden. Auch dieses Jahr verzichten die Wanderfreunde und der Vogelschutzverein auf ihren Anteil am Erlös der Veranstaltung, so dass sämtliche Einnahmen dem Erhalt des Waldschwimmbades zugutekommen. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer, Kuchenspender und Teilnehmer.
Gleichzeitig begann die diesjährige Badesaison – zwei Wochen früher als in den Jahren zuvor. Mehrere Schwimmerinnen und Schwimmer zogen ihre Bahnen. „Also, das Wasser ist herrlich, ich habe es mir kälter vorgestellt“ schmunzelte eine Schwimmerin mit Blick auf die Zuschauer am Beckenrand.
Dass der Kiosk pünktlich zum Saisonbeginn nutzbar ist, ist den vielen ehrenamtlichen Vereins- Helferinnen und Helfern zu verdanken, die beim neuen Dach und den damit verbundenen Innenarbeiten in den letzten Wochen und Monaten viele, viele Stunden gearbeitet haben.
Das Waldschwimmbad in Sinn wird vollständig von Ehrenamtlichen betrieben – einmalig in der Region!




Hessischer Verdienstorden für Uwe Sauer

Ehrenvorsitzender Uwe Sauer erhält Hessischen Verdienstorden am Bande

Sein jahrzehntelanges Engagement umfasste und umfasst den stellvertr. Vorsitz des TSV Ballersbach (6 Jahre), Trainer deren Damen-Volleyball-Mannschaft und Abteilungsleitung (8 J.), Jugendfußball-Trainer und Leiter SG Sinn/Greifenstein (10 bzw. 6 J.), Gemeindevertreter und Gemeindevorstand der Gemeinde Sinn (4+4  J.), Vorsitzender des Förderverein Waldschwimmbad Sinn (15 J.), Schöffe am Amtsgericht Dillenburg (10 J.) sowie seit 2019 Schöffe am Landgericht Limburg.
Ganz besonders freut uns, dass seine Tätigkeit im Förderverein Waldschwimmbad bei der Würdigung durch das Land Hessen Berücksichtigung fand. Der in 2005 gegründete Verein betreibt seither den Schwimmbadkiosk und investiert Arbeit und Geld in Erhalt und Verbesserung des Bades. Seit 2010 betreiben die Ehrenamtlichen des Vereins das Bad vollständig und eigenverantwortlich in Form einer gemeinnützigen GmbH. Vielfach ist dieses Vereinsengagement bereits durch öffentliche Institutionen gewürdigt worden, z.B. durch die Hessische Landesregierung, das Hessische Ministerium für Soziales und Integration, die Drogeriemarktkette „dm“ und der Deutschen UNESCO-Kommission, die Bürgerstiftung Mittelhessen, u.a.
Der Umfang des Vereins ist nur mit vielen Helfer*innen gemeinsam zu stemmen. Antriebsfeder, Motor und Herz des Vereins ist Uwe Sauer. Er führte den Verein bis zu diesem Sommer als Vorsitzender mit unermüdlichem Einsatz, großer Professionalität und allumfassender Kompetenz – mit dem Ziel des größtmöglichen wirtschaftlichen Erfolgs für die Steigerung der Attraktivität und den Erhalt des Bades. Er war und ist darüber hinaus im Kiosk aktiv, arbeitet im Bautrupp mit, kümmert sich um rechtliche Vorgaben für das Haftungsrecht, den Datenschutz, das Satzungsrecht, das Steuerrecht, die Hygiene und öffentliche Förderungen – um nur einige seiner Tätigkeiten zu nennen. Sein großer Einsatz und sein ansteckender Optimismus sind uns ein Vorbild. Wir freuen uns mit ihm über diese hohe und verdiente Auszeichnung.

 





Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier überreicht Uwe Sauer den Hessischen Verdienstorden am Bande (Foto: Ralf Riehl)



Kraft tanken nach der Saison

Mittlerweile zum fünften Mal fuhren die Vorstandsmitglieder des Fördervereins nach Saisonende gemeinsam in den Urlaub. Die private Reise führte wieder in den Norden Deutschlands. Bei einer „Tatort-Stadtführung“ durch Münster kamen nicht nur Krimi-Fans auf ihre Kosten. Der Besuch des Moor- und Fehnmuseum in Elisabethfehn führte die Wichtigkeit dieser ökologischen Biotope vor Augen. Teambuilding-Spiele im Freien stärkten das Gemeinschaftsgefühl – um nur drei der vielen Aktivitäten zu nennen. Spaziergänge und gemütliches Beisammensein rundeten den viertägigen Ausflug ab. Es waren schöne Tage zum Entspannen und zum Genießen.




Wasserkurse und Kinderschwimmkurse erfreuen sich großer Beliebtheit

Ob Aqua-Fit, Aqua-Jogging oder die Kinderschwimmkurse – alle Kurse des Förderverein Waldschwimmbad Sinn e.V. erfreuten sich wieder großer Beliebtheit. Die freien Plätze waren innerhalb kurzer Zeit ausgebucht. Die Erfolgsgeschichte setzt sich also weiter fort. In den Kursen für Erwachsene „Aqua-Fit“ und Aqua-Jogging“ unter der Leitung von Susanne Haus sowie „Aqua-Zumba“ von und mit Heike Morgenschweis, konnten die Teilnehmer das Herz-Kreislaufsystem fördern, Wasserfitness betreiben oder einfach nur Spaß an der Bewegung im Wasser haben.

Besonders gefragt waren dieses Jahr die Kinderschwimmkurse. Bereits lange vor Saisonbeginn gingen unzählige Anrufe, eMails und Anfragen beim Förderverein hierzu ein. Als es dann soweit war und die Kinderschwimmkurse fertig konzeptioniert waren, waren die freien Plätze bereits nach neun Minuten vergeben. In den Sommerferien lernten die Kinder in zweiwöchigen Blockkursen das Schwimmen. Aufgrund einer großzügigen Spende des Sportkreises Lahn-Dill e.V. konnten die Kinderschwimmkurse zu einem vergünstigten Preis angeboten werden.

Der Förderverein Waldschwimmbad freut sich über das große Interesse an den Wasserkursen und wird diese auch in der nächsten Saison wieder anbieten.

Archivfoto




Interview mit unserem jüngsten Ehrenamtlichen

Tim Adam aus Sinn, 18 Jahre alt, hat den Helferaufruf in den Sinner Nachrichten gelesen und hat daraufhin dem Förderverein Waldschwimmbad Sinn e.V. seine Mithilfe angeboten. Seit einiger Zeit ist er als ehrenamtliche Badeaufsicht mehrere Stunden pro Woche im Einsatz. An seinem ersten Tag haben wir ihn interviewt.

Was hat dich bewegt, dich als ehrenamtliche Badeaufsicht im Waldschwimmbad anzubieten?
Ich las den Helferaufruf des Fördervereins in den Sinner Nachrichten. Da ich lange im DLRG aktiv bin und coronabedingt kein DLRG-Training stattfand, kam der Gedanke, dass man im Sommer etwas anderes machen könnte. Weil ich schon lange mit meiner Familie im Förderverein Waldschwimmbad Sinn e.V. bin und das Schwimmbad unterstützen möchte und auch einmal hinter die Kulissen schauen wollte, habe ich meine Mithilfe angeboten. Schwimmen und Wasser sind meine Leidenschaft.

Hast du in Sinn schwimmen gelernt?
Er lächelt. Nein, sondern im Herborner Hallenbad. Dort sind wir früher mit dem Waldkindergarten hingegangen und da habe ich bereits mit vier Jahren schwimmen gelernt. Anfangs war ich sogar etwas wasserscheu und habe mich nicht getraut, das Froschabzeichen zu machen. Aber irgendwann ist das Eis gebrochen und das Wasser wurde zu meinem Element.

Was machst du beruflich?
Zurzeit mache ich eine Ausbildung als Fachinformatiker und parallel dazu samstags Fachabi. Mit den sonntäglichen Diensten im Schwimmbad komme ich jetzt auf eine 7-Tage-Woche.

Wann hast du deinen DLRG-Schein gemacht?
Mit  elf Jahren habe ich bereits das Goldabzeichen gemacht, mit zwölf war ich Juniorretter. Danach kamen die „Erwachsenen-Rettungsabzeichen“ bis hoch zu DLRG-Silber. Das DLRG-Goldabzeichen konnte ich wegen Corona noch nicht machen, es ist aber für diesen Sommer geplant.

War das schwer?
Es war alles ganz leicht, nur in der Theorie brauchte ich zwei Anläufe. Er lacht.

Was war dein schönstes Kindheitserlebnis im Waldschwimmbad?
Der erste Sprung vom 5er, angefeuert von den Freunden. Ich war zehn oder elf Jahre alt. Das vergisst man nicht.

Was glaubst du, warum kommen die Menschen gerne ins Waldschwimmbad Sinn?
Ich glaube wegen des schönen Ambientes, der Bäume auf der großen Liegewiese und weil das Schwimmbad nicht direkt im Dorf ist, sondern etwas abseits liegt. Ich glaube auch, dass das nette ehrenamtliche Personal dazu beiträgt.

Und was gefällt dir am besten?
Das riesige Becken und der Sprungturm natürlich.

Worauf freust du dich besonders als Badeaufsicht?
Das Schwimmbad positiv zu unterstützen und dabei zu helfen, das Schwimmbad zu erhalten, so dass viele Kinder hier schwimmen lernen können.

Tim, du hast unseren Helferaufruf in den Sinner Nachrichten gesehen. Dieser wurde mehrmals in den Sinner Nachrichten abgedruckt und bei Facebook insgesamt fast 20.000 mal aufgerufen. Du bist der einzige von zigtausenden, der auf diesen Helferaufruf reagiert hat. Wie denkst du darüber?
Sehr schade. Denn bestimmt haben viele Menschen ein bisschen Zeit übrig, um im Schwimmbad helfen zu können. Gerade weil immer personelle Engpässe bestehen. Jetzt geht es auf die Sommerferien zu, vielleicht fühlt sich doch noch jemand dazu inspiriert, dem Helferaufruf zu folgen.

Anmerkung: Eine Dame, die gerne helfen möchte, jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht kann, hat dem Verein eine großzügige Spende zukommen lassen.

Wenn du Urlaub machst, fährst du dann auch ans Wasser?
Absolut. Gerne nach Kroatien an die Adria – auch diesen Sommer. Danach bin ich aber sofort wieder im Schwimmbad.




28 Grad dank Sonne

So warm war das Wasser in den sonnigen Junitagen dank unserer neuen Solarabsorberanlage, die letztes Jahr im Spätsommer in Betrieb gegangen ist. Die Beckenheizung musste dank dieser Anlage dieses Jahr noch nicht eingeschaltet werden. Dies spart dem Förderverein nicht nur enorme Kosten, sondern auch jede Menge CO2. Die Anlage macht sich spürbar bezahlt! Ein weiterer großer Schritt zur Klimaneutralität.




Neues Eingangstor

Seit langer Zeit war es geplant, nun ist es fertig: Das neue Eingangstor zum Waldschwimmbad. Der Bautrupp hat es mit freundlicher Mithilfe der Firma Ernst GmbH (Ute und Wolfgang Klieber) in den letzten Wochen gebaut und montiert. Das alte Metalltor war fast 60 Jahre alt, hakte und ließ sich nicht mehr vollständig öffnen. Herzlich willkommen!




Warteliste Tragen Sie sich in die Warteliste ein: