MENÜ

+++ Die Badesaison ist beendet. Das Schwimmbad ist geschlossen. +++ Spendenaufruf für Investitionen - Infos unter "Aktuelles" +++

Besuche der CDU und der SPD des Lahn-Dill-Kreises im Waldschwimmbad

Der „Förderverein Waldschwimmbad Sinn e.V.“ als ehrenamtliche Organisation freut sich, wenn Organisationen der regionalen Politik Interesse an seiner Arbeit zeigen. Das bietet auch die Möglichkeit, die erzielten Erfolge für die Gemeinde Sinn und Umgebung darzustellen und zu verdeutlichen, dass bürgerschaftliches Engagement sehr wohl dazu beitragen kann, eine Gemeinde auch fast ohne öffentliche Gelder attraktiv zu erhalten. Diese Intention interessierte sowohl die CDU (am 30.07.2020) als auch die SPD (am 07.08.2020) des Lahn-Dill-Kreises, jeweils vertreten durch ihre MdB und MdL und weiteren gewählten Vertretern.
Der 1. Vorsitzende Uwe Sauer und die Geschäftsführerin der gGmbH, Ann-Katrin Sauer, referierten die Motivation und Geschichte des Fördervereins und wiesen darauf hin, dass der Erhalt und der Betrieb eines Freibades mit wirtschaftlichem Denken, frischen Ideen und natürlich viel Engagement der Vereinsmitglieder gut möglich sind. Auf große Zustimmung der Gäste stießen vor allem die Maßnahmen zur ökologischen Nachhaltigkeit im Bereich des Kiosks und in der Energiegewinnung für den Badbetrieb. Die Gäste konnten bisher Geleistetes sehen (z.B. Absorberanlage auf dem neuen Dach des Technikhauses), aber auch die weit fortgeschrittenen Planungen (Photovoltaikanlage) zur Kenntnis nehmen. Vor allem überzeugte die Art und Weise, wie die finanziellen Mittel für diese großen Projekte zustande kommen, denn Eigenkapital, Spenden, Kredite und viel Eigenleistung bei der Umsetzung der Baumaßnahmen machen solche Maßnahmen möglich. Die Gäste der CDU und der SPD betonten, dass der Förderverein und die gGmbH sich als Organisationen zeigen, die ehrenamtliches Engagement zur Umsetzung von Bürgerbedürfnissen erfolgreich einsetzen und somit gesellschaftspolitisch eine wichtige Funktion einnehmen.