MENÜ

+++ Die Badesaison ist beendet. Das Schwimmbad ist geschlossen. +++ Spendenaufruf für Investitionen - Infos unter "Aktuelles" +++

Ein heißer Tag im Kiosk

Der Wetterbericht hatte Hochsommer mit Temperaturen über 30 Grad für Samstag angesagt. Dies bedeutet für das Kioskteam möglichst viele Helfer zu mobilisieren. An solchen Tagen sind bei gutem Besuch auch hohe Einnahmen zu erzielen, die für die Finanzierung des Waldschwimmbades sehr wichtig sind. Kioskchefin Regina Cannings hatte daher die sonst benötigte Helferzahl in weiser Voraussicht erhöht. Sie sollte Recht behalten. Schon am Vormittag strömten zahlreiche Besucher in das herrlich gelegene Waldschwimmbad und suchten Abkühlung. Am Ende der Badezeit stellte die gGmbh fest, dass 1250 Badegäste die Kasse passiert hatten.

Dieser Ansturm bedeutete für das eingesetzte Kioskteam Arbeiten ohne Verschnaufpause bei tropischen Temperaturen. Das Küchenteam Alexandra Irrle, Regina Philipps und Uwe Sauer schafften es in 6 Stunden 150 kg Pommes frites und über 160 Brat- und Currywürste dank guter Küchenausstattung – aber bei Temperaturen wie in eine Sauna – herzustellen. Die einzelnen Portionen waren nicht mehr zählbar. Neben diesen Portionen hatte die „The-kenmannschaft“ Regina Cannings, Heidrun Bindler, Kerstin Nadler, Laura Nadler, Justina Wölfert und Wilma Vetter alle Hände voll zu tun um Getränke und Eis aus Kühlschränken zu holen und an die Frau bzw. Mann zu bringen. Aber Dank vieler ehrenamtlich im Schwimmbad geleisteter Arbeitsstunden wurde auch dieser Tag von den Helfern routiniert und zur Zufriedenheit der Badegäste gemeistert. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass mit Laura Nad-ler und Justina Wölfert wieder zwei Helfer aus unserer „Jugendtruppe“ tolle Arbeit geleistet haben. Dazu kommt das Wilma Vetter in einem Alter von 80 Jahren(!!) wie fast täglich ihren Dienst zuverlässig an der Eistheke verrichtete. Bei Kioskschluss waren alle zufrieden trotz großer körperlicher Anstrengung wieder einen für den Erhalt des Schwimmbades erfolgrei-chen Tag abgeleistet zu haben. Die Freude war noch größer als Vorsitzender Uwe Sauer das Ergebnis der an diesem Tag erzielten Einnahmen bekannt gab.

Wir würden uns freuen, wenn weitere Helfer uns bei unserem Dienst unterstützen könnten. Wir können euch nur sagen es macht trotz mancher Anstrengung sehr viel Spaß und die Ergebnisse motivieren immer wieder dabei zu sein.